Wir, die Lufthansa Aviation Training GmbH, verarbeiten persönliche Daten, die beim Besuch unserer Webseiten erhoben werden, gemäß den deutschen gesetzlichen Bestimmungen. Unsere Datenschutzpolitik richtet sich im Übrigen nach der für den Lufthansa-Konzern geltenden Konzernrichtlinie Datenschutz.

Unsere Webseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

Lufthansa Aviation Training respektiert Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern unsere Webserver standardmäßig die IP-Adresse Ihres Internet-Service-Providers, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, sowie das Datum und die Dauer des Besuches. Dies geschieht zum Zwecke der kontinuierlichen Verbesserung unserer Online-Plattform.

Lufthansa Aviation Training verwendet Cookies, um Präferenzen der Besucher verfolgen und die Webseiten entsprechend optimal gestalten zu können.

Persönliche Daten werden nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus, z. B. im Rahmen einer Registrierung, einer E-Mail, einer Umfrage, eines Preisausschreibens oder zur Durchführung eines Vertrages mitteilen.

Bewerber-Datenschutz
 
Die Lufthansa Aviation Training GmbH hat die Deutsche Lufthansa AG, BRE LO/T-R mit der Verarbeitung der Online-Bewerbungen und Administration der Eignungstests für die Ab-Initio-Lehrgänge an der European Flight Academy beauftragt.

Da uns der Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr wichtig ist, möchten wir Sie über folgende Datenschutzgrundsätze informieren, zu deren Einhaltung die Deutsche Lufthansa AG sich im Sinne eines vertrauensvollen Bewerbungsverfahrens verpflichtet.

Wir verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten in unserem Bewerbermanagementsystem ausschließlich für die erforderlichen Zwecke, die eine effektive und korrekte Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sicherstellen.

Mit der Eingabe Ihrer persönlichen Daten erteilen Sie uns die Erlaubnis, diese zum obigen Zwecke zu speichern. Sie können diese Erlaubnis jederzeit widerrufen. Dies bedeutet allerdings dann auch, dass wir Ihre Bewerbung nicht weiterbearbeiten können. Die Aufbewahrungsfrist einer gespeicherten Bewerbung beträgt zwölf Monate. Nach zwölf Monaten muss die Einwilligung zur Datenschutzerklärung durch den Benutzer erneuert werden. Im Falle einer Erneuerung verlängert sich die Aufbewahrung des Accounts um weitere zwölf Monate.

Sollte es bei Ihrer Bewerbung nicht zu einer Einstellung kommen, so wird ein Wiedererkennungsdatensatz gespeichert. Wir benötigen diesen Datensatz, um Sie bei einer erneuten Bewerbung wiederzuerkennen. Der Wiedererkennungsdatensatz beinhaltet: Name, Vorname, Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Schulabschluss, Historie Ihrer Teilnahme an den Auswahluntersuchungen.

Bei der Übertragung Ihrer Daten in das Bewerbermanagementsystem werden diese automatisch durch LAT verschlüsselt. Die Vorkehrungen zur Datensicherung entsprechen dabei stets dem aktuellen Stand der Technik.

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung

Lufthansa Aviation Training verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten für Servicezwecke innerhalb der Website www.lufthansa-aviation-training.com; d. h., um Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot zu unterbreiten und/oder die Wiederholung bereits erfolgter Eingaben zu ersparen, und dies nur im jeweils dafür erforderlichen Umfang.

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfragen, zur Abwicklung von mit Ihnen geschlossenen Verträgen und für die technische Administration.

Wir leiten Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter.

Erhebungen bzw. Übermittlungen persönlicher Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gültiger Rechtsvorschriften. Unsere Mitarbeitenden und Lieferanten/Partner sind von uns zur Verschwiegenheit und auf das Datengeheimnis gemäß § 5 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet.

Auskunftsrecht

Auf Aufforderung teilt Ihnen die Konzerndatenschutzbeauftragte mit, ob und welche persönlichen Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Sollten trotz unserer Bemühungen um Datenrichtigkeit und -aktualität falsche Informationen gespeichert sein, werden wir diese auf Ihre Aufforderung hin berichtigen.

Datensicherheit

Lufthansa Aviation Training setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Datenverarbeitung und -übermittlung werden mit dem SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) durchgeführt.
Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, sodass wir Ihnen beim Versand von vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen. Sollten wir eine E-Mail von Ihnen erhalten, so gehen wir davon aus, dass wir zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind.

Durchsetzung und Einhaltung dieser Datenschutzerklärungen

Lufthansa Aviation Training verpflichtet sich, die oben genannten Punkte in Bezug auf den Datenschutz wie beschrieben einzuhalten.

Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie sich an unsere Konzernbeauftragte für den Datenschutz wenden, die mit ihrem Team auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Lufthansa Konzerndatenschutzbeauftragte
Dr. Barbara Kirchberg-Lennartz
Deutsche Lufthansa AG
FRA RD
60546 Frankfurt

Bei Datenschutzfragen können Sie uns auch per E-Mail erreichen unter dsb@dlh.de.