Dein Weg ins Cockpit

DER BERUFSEINSTIEG

DURCHSTARTEN BEI AUSTRIAN

Du möchtest deinen Traum vom Fliegen bei Austrian verwirklichen? Mit der ATPL- oder MPL-Ausbildung an der European Flight Academy hast du die Möglichkeit, nach deinem erfolgreichen Abschluss bei Österreichs größter Fluggesellschaft einzusteigen.

Einsatzplanung

DEIN GANZ PERSÖNLICHER FLUGPLAN

Natürlich bringt der Pilotenberuf Arbeitszeiten mit sich, die von der normalen Arbeitswoche abweichen – das heißt aber nicht, dass du keine Zeit mehr für die privaten Dinge hast, die dir wichtig sind. So hast du auch auf der Kurzstrecke Kontrolle über die Planung deiner Einsätze.

 

Zudem bietet Austrian Airlines auch attraktive Teilzeitregelungen an, die die Vereinbarkeit von Familie und Pilotenberuf gewährleisten.

Kurzstrecke  

MEHRERE FLÜGE TÄGLICH

Auf der Kurzstrecke absolvierst du mehrere Flüge täglich und bist je nach Destination am frühen oder späten Abend wieder zu Hause. Über deine Einsatz- und Abwesenheitszeiten hast du ein gewisses Maß an Kontrolle: So kannst du bestimmte Flugstrecken und Einsatzzeiten „requesten“. Das Ziel vieler Piloten ist die Langstrecke, es gibt aber auch Kapitäne, die den Arbeitsrhythmus der Kurzstrecke bevorzugen.

Langstrecke

EIN BIS ZWEI FLÜGE PRO WOCHE

Der Rhythmus der Langstrecke: Du absolvierst in der Regel ein bis zwei Hinflüge und einen Rückflug pro Woche und hast dazwischen einen oder mehrere Tage Aufenthalt an deinem Zielort – Zeit, in der du andere Städte und Länder kennenlernst.

Karrierestufen und Weiterbildung

IMMER EINEN SCHRITT VORAUS

Kein Tag gleicht dem anderen. Täglich werden neue Destinationen mit immer neu zusammengesetzten Besatzungen angeflogen, was ein hohes Maß an Flexibilität und Problemlösungskompetenz voraussetzt. Diese Verantwortung nehmen unsere Piloten sehr ernst. Sie trainieren mehrmals jährlich im Simulator, durchlaufen in ihrer Laufbahn Schulungen, Seminare, Checkflüge, Fortbildungen und Notfalltrainings.

 

Das erste Type Rating wird in der Regel für eine Kurz- und Mittelstreckenmaschine wie den Airbus A320 ausgestellt. Nach einigen Jahren erfolgt dann die Umschulung auf einen Wide-Body-Typ, mit dem der Einsatz auf der Langstrecke beginnt.

FIRST OFFICER (UNDER SUPERVISION)

Du absolvierst deine ersten Linienflüge gemeinsam mit einem  Trainingskapitän. Das Training im Linienflugbetrieb erstreckt sich über drei Monate. Nach diesem „Line Flying under Supervision“ kommt dann der große Moment: dein Checkflug zum First Officer (FO).

FIRST OFFICER

Jetzt bist du als vollwertiges Cockpitmitglied unterwegs und bist Partner im Cockpitteam. Entscheidungen treffen Kapitän und First Officer (FO) gemeinsam. Denn gemeinsam sind sie für einen sicheren, wirtschaftlichen und pünktlichen Flugablauf verantwortlich. 

KAPITÄN/-IN

Im letzten Schritt trittst du das Kapitänstraining als Kapitänsanwärter/-in an. Und dann gehören sie endlich dir: der linke Sitz in einem unserer Cockpits und der vierte Streifen auf dem Ärmel deiner Uniform.

AUßERHALB DES COCKPITS

Auch am Boden warten spannende Weiterbildungs- und Einsatzmöglichkeiten auf dich: Als Check- oder Trainingskapitän bildest du zum Beispiel neue Piloten aus bzw. überprüfst die Leistungen deiner Kollegen in den halbjährlichen Checkflügen im Simulator. Oder du arbeitest in einer Position, die sowohl fliegerisches als auch fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen verlangt. 

Fragen und Antworten

NOCH FRAGEN?

Wie lange dauert die Pilot(inn)enausbildung? Wie hoch sind die Kosten? Und muss ich eigentlich besonders sportlich sein? Hier findest du das gesammelte Wissen rund um die Ausbildung zum Piloten/zur Pilotin.

Welches Alter muss ich zum Beginn der Ausbildung mindestens haben?

Du musst zum Schulungsbeginn mindestens 18 Jahre sein.

Mehr erfahren

Was für eine Staatsbürgerschaft wird benötigt?

Es wird keine bestimmte Staatsbürgerschaft benötigt, wohl aber eine unbefristete Aufenthaltsberechtigung mit uneingeschränkter Arbeitserlaubnis innerhalb der EU und der Schweiz sowie der Besitz eines uneingeschränkten Reisepasses.

Mehr erfahren

Wird Berufserfahrung benötigt?

Es wird keine Berufserfahrung vorausgesetzt.

Mehr erfahren